Diesel im Winter Winterdiesel Additive Erklärung

Diesel

Diesel ist in Deutschland sehr verbreitet. Fast die Hälfte des in Deutschland verkauften Treibstoffs ist Diesel. Unser Dieselkraftstoff entspricht der DIN Norm DIN EN590. Diese Norm regelt unter anderem auch die Kältefestigkeit des Kraftstoffes.

Die Temperaturgrenzwerte betragen

  • Von Anfang Oktober bis Mitte November mindestens -10°C
  • Von Mitte November bis Ende Februar mindestens -20°C
  • Von Anfang März bis Mitte April mindestens -10°C

Um den Dieselkraftstoff „winterfest“ zu machen, werden ihm spezielle Additive zugeführt, die bewirken, dass die Paraffinkristalle bei Außentemperaturen bis -20°C so klein gehalten werden, dass sie den Filter nicht verstopfen. Bei defekten Fahrzeugen wird oft der Dieseltreibstoff als Ursache vermutet, in der Regel sind jedoch andere Faktoren für den Defekt verantwortlich.

Jetzt Informieren:

Tanken auf Rechnung!
Beantragen Sie jetzt unsere kostenlose Tankkarte ohne Vertragsbindung oder Mindestumsatz.